Die Entstehungsgeschichte des Jahres

Die Musikkultur, insbesondere der Sklavenhalter- und frühfeudalen Länder der Antike, ist geprägt von der Tätigkeit professioneller Musiker, die in Tempeln, an den Höfen des Adels dienten und an Massenzeremonien teilnahmen. Zum ersten Mal wurden neben der praktischen und spirituellen Funktion ästhetische Funktionen in der Musik unterschieden – zum Beispiel wurden im antiken Griechenland Wettbewerbe zwischen Musikern veranstaltet, die Lieder und Instrumentalstücke aufführten. Verschiedene Lied- und Tanzgenres entwickeln sich, in vielen von ihnen bewahren Musik, Poesie und Tanz ihre ursprüngliche Einheit. Die ersten Notationssysteme (Keilschrift, Alphabet) erscheinen, obwohl die vorherrschende Form mündlich bleibt. Die ersten musikalischen und ästhetischen Lehren entstehen (zum Beispiel in China - Konfuzius, in Griechenland - Pythagoras, Plato, Aristoteles, in Rom - Lucretius). Musik wird in der Praxis und in der Theorie als eine der Wissenschaft, dem Handwerk, der Religion nahestehende Tätigkeit, als ein Mittel zur Beeinflussung der Natur (Magie) und des Menschen (Erziehung moralischer Eigenschaften) betrachtet, in deren Zusammenhang eine strenge gesellschaftliche oder staatliche Regulierung des Gebrauchs steht Musik verschiedener Art wurde etabliert (einschließlich einzelner Modi)

8967670c

Entwicklung des Jahres

Hochentwickelte nationale Musikkulturen bilden sich in den Ländern heraus, in denen sich der Prozess der Nationenbildung derzeit fortsetzt (Italien, Frankreich, England, teilweise Deutschland). So wurden Oper, Oratorium und Kantate in Italien geboren und die Instrumentalmusik erneuert (das Werk von A. Vivaldi, A. Corelli). In Frankreich — Opernballett (J. B. Lully), neue Formen von Klavierminiaturen (Werke von Rameau und Couperin); in England - die Klavierschule der Virginalisten. Das Werk des herausragenden deutschen Komponisten J. S. Bach gilt als Höhepunkt der Komponistenmusik dieser Zeit. Sein Name ist auch mit dem Beginn der Dominanz der ausgeglichenen Musik in Europa verbunden. In der ukrainischen und russischen Musik dieser Zeit setzt sich die Entwicklung von Chorgattungen fort, hauptsächlich Chorkonzerte (das Werk von M. Berezovsky, D. Bortnyansky und A. Vedel). Partisanengesang gedeiht in der Kultmusik. Es gibt auch die ersten Opern nach italienischem Vorbild (z. B. "Demophont" von Berezovsky).