Die Entstehungsgeschichte des Jahres

In meinem Essay habe ich versucht, kurz den riesigen Weg zu beschreiben, den die Rockkultur zurückgelegt hat, um die brillanten musikalischen Experimentatoren und Idole vieler Generationen des 20. Jahrhunderts zu beschreiben. Das Sprungbrett, das Publikum, das diesen scharfen und irritierenden Ton so stürmisch hinnahm, war die Jugend. In den frühen 50er Jahren interessierte sie sich für Rhythm and Blues, die Musik, die in jenen Jahren von der schwarzen Bevölkerung Amerikas gespielt wurde. Musik war in jenen Jahren sehr klar nach Rassen getrennt. Da Rhythm-n-Blues-Musik bei der weißen Bevölkerung für einigen Unmut sorgen konnte, wurde ein neutraler Name erfunden: ROCK'N'ROLL, was Schaukeln und Drehen bedeutet. Diese Musik zog sofort weiße Musiker an, die ihre eigenen Traditionen einbrachten. Es war ausschließlich Tanzmusik, das war ein vereinfachter und beschleunigter Rhythmus und Blues gemischt mit Country (Volkslied).

8967670c

Entwicklung des Jahres

An den Ursprüngen des Hard Rock standen weltberühmte Bands wie Deep Purple, Black Sabbath und Led Zeppelin. Die Gruppe „Led Zeppelin“ wurde 1968 in Großbritannien gegründet. Nach der Auflösung der berühmten englischen Gruppe Yardbirds stellt ihr Gitarrist J. Page eine neue Gruppe zusammen, um die im Auftrag der Yardbirds geplanten Tourneen durchzuführen. Zu der Gruppe gehörte Paul Jones, der zuvor mit Page gespielt und auch mit den Rolling Stones zusammengearbeitet hatte und im Allgemeinen einen soliden Hintergrund hatte. Unter dem Namen „New Yardbirds“ tourten die Musiker durch Schweden und Finnland. Später schlug der Manager der Gruppe, Peter Grant, den Namen "Led Zeppelin" vor (korrumpiert von "Lead", dh "mit Blei bedeckt"). Grant gelang es, einen lukrativen Vertrag zu bekommen, und Ende 1968 veröffentlichte die Band ihr erstes Album, das an einem Tag mit einem kleinen aufgenommen wurde. Im Februar 1969 tourte "Led Zeppelin" durch die Vereinigten Staaten, gleichzeitig erreichte ihre Platte die "Top 10", wurde dann "