Die Entstehungsgeschichte des Jahres

Aufgrund ihrer großen Popularität hatte die ukrainische Musik Ende der 80er Jahre oft Massencharakter, und Musiker traten ständig spontan auf. So brachten beispielsweise die Techniker beim ersten Live der „Hadyukin Brothers“ im Lemberger Jugendhaus keine Trommeln mit, sodass der Schlagzeuger Mykhailo Lundin auf Hockern spielen musste, was jedoch nicht störte jeder. „Wir hatten einen einzigen Feind – die Sowjetunion, und deshalb gingen die Leute sehr enthusiastisch zu Konzerten. Dann reichte es, in zwei Stunden irgendwo in der Mitte ein Plakat aufzuhängen, und fast ein volles „Tausend“ war gefüllt. In den ersten Jahren war die Musik von „VV“ durch Aufnahmen von Blockflöten bei Konzerten bekannt“, erinnert sich VV-Gitarrist Oleksandr Pipa.

8967670c

Entwicklung des Jahres

Während der Renaissance in West- und Mitteleuropa begann sich die feudale Musikkultur in eine bürgerliche zu verwandeln. Weltliche Kunst gedeiht auf der Grundlage der Ideologie des Humanismus. Die Musik wird allmählich von strengen Kanons befreit, ein individueller Anfang beginnt sich zu manifestieren. In der professionellen Musik erreicht die Chorpolyphonie ihren Höhepunkt in den Genres Messe, Motette und weltliche Lieder, wo komplexe polyphone Techniken verwendet werden (die sogenannte strenge Stilpolyphonie). Komponistenschulen entstehen (niederländisch, römisch, venezianisch usw.) In Russland traten nach der Befreiung vom tatarisch-mongolischen Joch Renaissancetendenzen in der Musikkunst auf. Die Kunst des berühmten Gesangs, der Volksmusik, blüht auf.