Die Entstehungsgeschichte des Jahres

Hochentwickelte nationale Musikkulturen bilden sich in den Ländern heraus, in denen sich der Prozess der Nationenbildung derzeit fortsetzt (Italien, Frankreich, England, teilweise Deutschland). So wurden Oper, Oratorium und Kantate in Italien geboren und die Instrumentalmusik erneuert (das Werk von A. Vivaldi, A. Corelli). In Frankreich — Opernballett (J. B. Lully), neue Formen von Klavierminiaturen (Werke von Rameau und Couperin); in England - die Klavierschule der Virginalisten. Das Werk des herausragenden deutschen Komponisten J. S. Bach gilt als Höhepunkt der Komponistenmusik dieser Zeit. Sein Name ist auch mit dem Beginn der Dominanz der ausgeglichenen Musik in Europa verbunden. In der ukrainischen und russischen Musik dieser Zeit setzt sich die Entwicklung von Chorgattungen fort, hauptsächlich Chorkonzerte (das Werk von M. Berezovsky, D. Bortnyansky und A. Vedel). Partisanengesang gedeiht in der Kultmusik. Es gibt auch die ersten Opern nach italienischem Vorbild (z. B. "Demophont" von Berezovsky).

складовка на шоссе энтузиастов адрес 8967670c

Entwicklung des Jahres

So ein stürmischer Beginn eines Rock-Epos brach plötzlich ab. Der „Prager Frühling“ von 1968 oder „Frühling der Freiheit“ in der Tschechischen Republik wurde von sowjetischen Panzern niedergeschlagen, und diese tragischen Ereignisse hatten ein ziemlich dramatisches Echo in der UdSSR selbst. Die KGB-Zweigstellen, die nach dem Regen wie Pilze aus dem Boden schossen, führten einen nicht erklärten Krieg gegen Andersdenkende. Rockmusik stand auch im Fokus des allsehenden Auges des KGB. Ein ganzes System von Restriktionen und Verboten soll die freie Kreativität von Gruppen, die von niemandem kontrolliert werden, zunichte machen. Grundsätzlich war Rockmusik verboten. Stattdessen wurden sowjetische Schlager und adaptierte Folklore gepflegt.