Die Entstehungsgeschichte des Jahres

Die gegenseitigen Einflüsse europäischer und außereuropäischer Kulturen sind vielfältig. So sind die Versuche einzelner europäischer Komponisten bekannt, die Intonationsnatur außereuropäischer Musikkulturen in ihren in traditionellen europäischen Genres geschriebenen Werken zu verwenden. Dies sind insbesondere die Berufung auf japanische Themen von J. Puccini und K. Debussy, der musikalische Orientalismus russischer Komponisten (O. Borodin, M. Rymskyi-Korsakov usw.) [15]

8967670c

Entwicklung des Jahres

Im Werk des Komponisten des 19. Jahrhunderts wird Romantik behauptet. Im Gegensatz zum Klassizismus ist die Romantik gekennzeichnet durch: erhöhte Aufmerksamkeit für die Gefühlswelt eines Menschen, Individualisierung und Dramatisierung von Texten, Opposition des Individuums zu Realität, Ideal und Realität, Interesse an nationaler Identität, Berufung auf historische, sagenhafte und volkstümliche Geschichten , eine freiere Interpretation musikalischer Gattungen und das Streben nach Synthese der Künste, das mit der Entwicklung der Programmmusik verbunden ist. Es gibt eine aktive Bildung neuer nationaler Musikkulturen – polnisch (die Werke von F. Chopin), ungarisch (F. Liszt), norwegisch (E. Grieg), tschechisch (A. L. Dvorak), russisch (M. I. Glinka, später – P I Tschaikowsky und die Komponisten von "Mighty Cup"), später - Ukrainisch (M. V. Lysenko).