Die Entstehungsgeschichte des Jahres

Während der Renaissance in West- und Mitteleuropa begann sich die feudale Musikkultur in eine bürgerliche zu verwandeln. Weltliche Kunst gedeiht auf der Grundlage der Ideologie des Humanismus. Die Musik wird allmählich von strengen Kanons befreit, ein individueller Anfang beginnt sich zu manifestieren. In der professionellen Musik erreicht die Chorpolyphonie ihren Höhepunkt in den Genres Messe, Motette und weltliche Lieder, wo komplexe polyphone Techniken verwendet werden (die sogenannte strenge Stilpolyphonie). Komponistenschulen entstehen (niederländisch, römisch, venezianisch usw.) In Russland traten nach der Befreiung vom tatarisch-mongolischen Joch Renaissancetendenzen in der Musikkunst auf. Die Kunst des berühmten Gesangs, der Volksmusik, blüht auf.

Компьютерные мастера Нижнекамска Звоните +7(958)100-06-78 Быстро и качественно. Все ваши данные будут сохранены. У наших мастеров только проверенные и лицензионные программы!
8967670c

Entwicklung des Jahres

Im Mittelalter entstand in Europa eine neue Art von Musikkultur - feudal. Da die Kirche in dieser Zeit alle Lebensbereiche dominiert, konzentriert sich professionelle Musik in Kirchen und Klöstern. Im 6.-7. Jahrhundert in Westeuropa bildet sich ein streng reguliertes System monophoner Kirchenmusik (der sogenannte Gregorianische Choral) heraus. Der Übergang von der unhandlichen Notation zur linearen Notation, die Guido d'Arezzo im 10. Jahrhundert erfand, ermöglichte eine viel genauere Festlegung von Tonhöhen, was zur Festigung und Verbreitung von Traditionen und Standards beitrug. Zu Beginn des zweiten Jahrtausends wurde die Polyphonie geboren. Es entstanden neue Genres der Vokal- und Vokal-Instrumentalmusik (Chor und Orgel) - Organum, Motette, später - Messe. In Byzanz und später in Kyivan Rus bildet die Kirchenmusik ein System der sogenannten Der berühmte Gesang, der mit einer speziellen Hook-Notation fixiert wurde. Wie der gregorianische Choral basierte der berühmte auf diatonischen Tonleitern.